Bergleute kehren zum Markt zurück, da der Bitcoin-Preis über 6.000 USD steigt

Der Bitcoin-Preis hat sich in der letzten Woche stark erholt und seinen Wert gegenüber den Tiefstständen, die er während des extremen, panikbedingten Ausverkaufs Anfang dieses Monats erreicht hatte, nahezu verdoppelt.

Und da sich der Preis erholt hat, kehren die Bitcoin-Bergleute wieder auf den Markt zurück und schalten ihre Bohrinseln wieder ein, wie aus einem Anstieg der Hash-Rate hervorgeht.

Hash-Rate erholt sich nach tödlichem panikinduziertem Ausverkauf

Bitcoin ist ein einzigartiger finanzieller Vermögenswert, da es ein gesamtes dezentrales Blockchain-Netzwerk darstellt.

Es ist dieses Netzwerk, das Bitcoin einen großen Teil seines Wertes verleiht, und es wird durch einen Prozess unterstützt, der als Proof-of-Work bezeichnet wird. Bergleute lösen komplexe mathematische Gleichungen, um zu beweisen, dass die Arbeit abgeschlossen wurde, und erhalten eine Belohnung von BTC für ihre Bemühungen und Produktionskosten im Voraus.

Verwandte Lektüre | Vorspiel zum Bull Run: Bitcoin Hash Ribbons Signal Miner Capitulation hat gerade erst begonnen

Bergleute wollen BTC zu einem Preis generieren, der weit über den Produktionskosten liegt und ihnen einen Gewinn einbringt.

Wenn der Bitcoin-Preis jedoch auf extreme Tiefststände fällt, kapitulieren Bergleute häufig, indem sie entweder ihren Betrieb einstellen oder einfach ihre Maschinen abschalten, bis der Bitcoin-Preis wieder steigt.

Während des jüngsten panikbedingten Ausverkaufs nach der Coronavirus-Pandemie fiel die erste Kryptowährung innerhalb weniger Wochen von über 10.000 USD auf unter 4.000 USD.

Der Rückgang führte dazu, dass viele Bergleute ihre Maschinen abschalteten, was durch einen starken und starken Rückgang der Hash-Rate des Kryptowährungsnetzwerks angezeigt wurde.

Diese Hash-Rate kehrt jedoch allmählich zurück, da sich der Bitcoin-Preis stark genug erholt hat, um einigen der größeren Bergbaubetriebe eine Rendite für ihre Vorabinvestitionen in Energiekosten zu bieten.

Der Bitcoin-Preis wird trotz Erholung weiterhin unter den Produktionskosten gehandelt

Wenn es um Bitcoin-Bergbau geht, ist es das Überleben der Stärksten, und nur Bergleute mit den günstigsten Energiekosten und dem effizientesten Betrieb können es aushalten, wenn der Bitcoin-Preis auf solche Tiefststände fällt.

Verwandte Lektüre | Bitcoin kauft unter den Produktionskosten, Bergleute kaufen besser

Und obwohl die Hash-Rate Anzeichen einer Erholung zeigt, liegt der Bitcoin-Preis immer noch unter den Produktionskosten für die meisten kleineren Bergbaubetriebe, die es immer noch besser haben, die Kryptowährung direkt an einer Börse zu kaufen, als weiterhin teure, energieverbrauchende Rigs zu betreiben ein Verlust.

Bitcoin-Preistabelle Produktionskosten

Die Erholung der Hash-Rate ist ein positives Zeichen. Die Befürchtung bestand darin, dass mit dem Verlassen des Marktes durch kleinere Bergleute die Hash-Macht hinter der Blockchain von Bitcoin immer zentraler wird, wobei nur die größten Bergleute den Löwenanteil des Netzwerks kontrollieren und den Wert des Vermögens als dezentrales Netzwerk im Wesentlichen zerstören.

Jede einzelne Entität, die einen Mehrheitsanteil an der Hash-Leistung des Netzwerks erhält, kann verheerende Auswirkungen haben, wenn der Einfluss gegen das Protokoll verwendet wird.

Featured image from Shutterstock


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.