Bitcoin behauptet mehr als 40% des jüngsten Preisausverkaufs mit einem Anstieg über 6,8.000 USD

Aussicht

  • Nach einem schnellen Anstieg über 6.900 USD am Freitag fordern die technischen Charts von Bitcoin eine anhaltende Rallye
  • Die Fundamentaldaten stützen laut Analysten auch weitere Gewinne.
  • Wenn die Preise nicht über der Schlüsselunterstützung in der Nähe von 6.400 USD gehalten werden, würde dies den unmittelbaren Aufwärtstrend schwächen und einen Rückzug auf 6.000 USD ermöglichen.

Die Preiserholung von Bitcoin nahm am Freitag Fahrt auf und half der Kryptowährung, einen erheblichen Teil des jüngsten Rückgangs zu löschen.

Die nach Marktwert höchste Kryptowährung stieg um 10:30 UTC auf ein Acht-Tage-Hoch von 6.943 USD, nachdem sie laut CoinDesks Bitcoin-Preisindex von 5.400 USD am Donnerstag gestiegen war.

Aufgrund der soliden Gewinne hat Bitcoin den Rückgang von 10.500 USD auf 3.867 USD in den vier Wochen bis zum 13. März um beachtliche 46 Prozent zurückgefordert. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin in der Nähe von 6.865 USD gehandelt, was einem Anstieg von 27 Prozent auf wöchentlicher Basis entspricht .

Die Erholung in den letzten 36 Stunden war erwartet worden, wobei technische Diagramme die Erschöpfung des Verkäufers meldeten. Die Kryptowährung war auch gemäß dem Z-Score von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) unterbewertet.

Die Kryptowährung scheint zum Zeitpunkt der Drucklegung immer noch unterbewertet zu sein, wobei der Z-Score laut Glassnode-Daten unter Null liegt. Das ist ein gutes Zeichen für eine weitere Rallye.

In der Zwischenzeit könnten Spekulanten im Vorgriff auf einen großen Kaufauftrag ein Gebot unter BTC abgeben, wie es Tether, das Unternehmen hinter dem Stablecoin (USDT), getan hat geprägt Laut Simon Peters, Krypto-Marktanalyst bei der Investmentplattform eToro, wurden in den letzten 48 Stunden über 120 Millionen US-Dollar Münzen ausgegeben.

Auch die Fundamentaldaten sehen besser aus, da die Finanzbehörden auf der ganzen Welt massiv Liquidität bereitstellen, um der durch Coronaviren verursachten Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit entgegenzuwirken.

Die Bilanz der US-Notenbank stieg auf Rekordhoch 4,7 Billionen US-Dollar in dieser Woche. Die US-Notenbank senkte am Sonntag ebenfalls die Zinsen auf Null, nachdem sie letzte Woche Liquidität im Wert von 1,5 Billionen US-Dollar in das System eingebracht hatte.

„Wir werden uns noch lange in einer Phase der Nullzinsen befinden. Wir könnten Bitcoin als globale Inflationsabsicherung sehen, da viele aggressive Konjunkturpakete umgesetzt werden“, so Richard Rosenblum, Co-Head of Trading bei Crypto Liquidity Provider GSR sagte CoinDesk.

Darüber hinaus zeigen die traditionellen Märkte Anzeichen von Stabilität. Die wichtigsten europäischen Aktienmarktindizes blinken zum zweiten Mal in Folge grün und die an den S & P 500 gebundenen Futures sind um 4,45 Prozent gestiegen.

Dies könnte zu einem stärkeren Kaufdruck für Bitcoin führen. Seit der globalen Marktbereinigung hat sich die Kryptowährung stark parallel zum Aktienmarkt bewegt.

Auch die technischen Diagramme deuten auf eine Fortsetzung der Erholungsrallye hin.

Stunden-Chart

Stundenvolumen

Der aufsteigende Dreiecksausbruch um 09:00 UTC wurde durch einen Anstieg des Handelsvolumens unterstützt und hat die Bullen wieder auf den Fahrersitz gesetzt.

Die Kryptowährung könnte bald den Widerstand bei 7.000 USD herausfordern. Ein Verstoß dort würde die Türen zu 7.400 US-Dollar öffnen.

Wenn die Preise die Gewinne nicht über der Unterstützung von 6.425 USD (Tief vom Dezember 2019) halten, würde die rückläufige Divergenz (niedrigeres Hoch) des relativen Stärkeindex (RSI) an Glaubwürdigkeit gewinnen und ein Rückgang auf 6.000 USD könnte gesehen werden.

Tages-Chart

btcusd-daily-chart-39

Das tägliche MACD-Histogramm erzeugt weiterhin höhere Tiefs unterhalb der Nulllinie, was auf einen Rückgang der rückläufigen Dynamik hinweist. In der Zwischenzeit ist der 5- und 10-Tage-Durchschnitt ein zinsbullischer Crossover.

Das
Der relative Stärkeindex hat die absteigende Trendlinie zugunsten der verletzt
Bullen.

Alle
Insgesamt fordern die Tages-Chart-Indikatoren weitere Gewinne. Die
Kryptowährung ist noch nicht aus dem Wald, sagte Simon Peters von eToro gegenüber CoinDesk.
Beim Hinzufügen dieses Bitcoin müssen deutlich höhere und höhere Höhen gedruckt werden
Tiefs, um uns mehr Vertrauen zu geben.

Im Wesentlichen möchte Peters sehen, ob es eine sinkende Nachfrage gibt, die ein höheres Tief schaffen würde.

Offenlegung: Der Autor besitzt zum Zeitpunkt des Schreibens keine Kryptowährung.


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.