BlockFi erhöht die Einlagensätze aufgrund der Kreditnachfrage nach Bitcoin-Crash-Säften

Eine steigende Nachfrage der Kreditnehmer veranlasst den Kryptokreditgeber BlockFi, die Zinssätze für Bitcoin- (BTC) und Ether- (ETH) Einlagen am 1. April zu erhöhen, sagte CEO Zac Prince.

Der zweitgrößte Preisverfall in der Geschichte von Bitcoin am vergangenen Donnerstag führte zu einer Kluft zwischen den Preisen auf den Bitcoin-Futures und den Spotmärkten. In den folgenden Tagen verzeichnete BlockFi auf der Handelsseite des Hauses einen 10-fachen Anstieg und einen Anstieg der Kreditnachfrage aus den beiden größten Kundenpools: Market Maker und Eigenhandelsunternehmen.

Die institutionelle Kreditaufnahme über alle Vermögenswerte hinweg machte einen Rückgang der US-Dollar-Kreditaufnahme für Privatkunden wett, und BlockFi verzeichnete eine Rekordzahl von Transaktionen, da Händler Arbitrage-Möglichkeiten nutzten.

In der Vergangenheit musste der Kryptokreditgeber die Zinsen senken, da das Angebot der Kreditnehmer die Nachfrage der Einleger nicht gedeckt hatte. Seit Donnerstag hat BlockFi eine Verlangsamung des Nettoeinlagenwachstums auf rund 0 Prozent verzeichnet, jedoch keinen direkten Rückgang.

Im nächsten Monat erhalten Tier 1 BTC-Inhaber (diejenigen, die bis zu 5 BTC auf BlockFi behalten) eine jährliche prozentuale Rendite von 6 Prozent (APY) und Tier 1 ETH-Inhaber (bis zu 500 ETH) 4,5 Prozent APY. Derzeit verdienen Tier 1 BTC-Inhaber und Tier 1 ETH-Inhaber 4,9 Prozent bzw. 3,6 Prozent APY.

Die Zinssätze für die GUSD- und USDC-Stallmünzen bleiben mit 8,6 Prozent pro Jahr gleich.

Die höheren Zinssätze für Einlagen resultieren aus der Fähigkeit des Unternehmens, die Zinssätze für Kryptokredite zu erhöhen, sagte Prince. Vor einer Woche hatte BlockFi Zinssätze für Kredite im mittleren einstelligen Bereich. Die Firma erhebt jetzt Gebühren im Baseballstadion von 10 Prozent, fügte Prince hinzu. Im Gegensatz dazu hat der Kryptokreditgeber Celsius die Zinssätze für ETH-Kredite unter normalen Umständen von 15 auf 20 Prozent auf erstaunliche 260 Prozent angehoben.

Prince gab zwar nicht bekannt, wie viele oder wie viele Margin-Anrufe BlockFi während des Absturzes getätigt hatte, sagte jedoch, dass das Unternehmen weniger zusätzliche Sicherheiten verlangen müsse als die Konkurrenzunternehmen Genesis und Celsius. Am vergangenen Freitag berichtete CoinDesk, dass allein Genesis von etwa 40 Kunden zusätzliche Krypto in Höhe von 100 Millionen US-Dollar angefordert hatte.

„Es könnte am Bau des [loan] Buch «, sagte Prince. „Zum Beispiel haben wir bei BlockFi keine Kredite bei Bitcoin-Minenarbeitern. … HUD8 war ein öffentliches Bergbauunternehmen, das über seinen Margin Call mit Genesis sprach. “

Prince sagte auch, dass keine Änderungen an den Zeichnungsstandards von BlockFi vorgenommen würden.

BlockFi verzeichnete weniger als 10 Prozent der Liquidationen in seinem auf US-Dollar lautenden Kreditbuch. Diese Liquidationen erfolgten vor dem Einbruch von Bitcoin unter 4.500 USD, sagte Prince, und waren das Ergebnis des Risikomanagementsystems des Unternehmens, das Margin Calls, Liquidationen und die Überwachung der Liquidität am Markt verwaltet. Das BlockFi-Team, das derzeit remote arbeitet, überwacht und steuert das System täglich.

„Es ist eine schwierige Zeit aus der Sicht der Stimmung“, sagte Prince. „Nehmen Sie Krypto aus dem Bild, das Angstniveau und die Dinge, die die Menschen in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten durchmachen werden, sind sehr herausfordernd.“

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.