Der Bitcoin-Preis hält sich überraschend gut, da die S & P 500-Futures in 5 Minuten um 5% abstürzen

Bitcoin hat sich in der letzten Stunde überraschend gut behauptet, obwohl sich die globalen Märkte (nach traditionellen Maßstäben) dramatisch niedriger öffnen als am Freitag. Tatsächlich haben die Futures für den S & P 500 und den Dow Jones alle ihr Limit (Leistungsschalter) von 5% erreicht, wobei ersterer 2.174 erreichte und der Atter auf 18.085 fiel, laut Daten von TradingView.

Damit liegt der S & P 500 nun mehr als 35% unter seinem vor über einem Monat buchstäblich etablierten Höchststand von über 3.300. Bitcoin hingegen ist von seinem Februar-Hoch von 10.500 USD auf 6.000 USD um 43% gefallen, wo es zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gehandelt wird.

Die jüngste Schwäche der Börse, die Bitcoin betreffen könnte, ist anscheinend das Ergebnis eines Zusammenflusses von Nachrichten über die Ausbreitung der durch Coronaviren verursachten Krankheit COVID-19 und die damit verbundenen wirtschaftlichen Auswirkungen dieses Ausbruchs. Dazu gehören unter anderem:

  • Ein Anstieg der Fälle von US-Coronaviren um 50% von Freitag bis Sonntag.
  • Die Aktivierung der Nationalgarde in New York, Washington State und Kalifornien.
  • Das Coronavirus-Gesetz des Senats hat es nicht geschafft, „die erste Verfahrenshürde zu überwinden“.
  • Ein Kommentar des Präsidenten der Federal Reserve Bank von St. Louis, James Bullard, dass die Arbeitslosigkeit im zweiten Quartal 30% erreichen könnte, wobei das BIP um 50% sinken würde.

Kein Grund, warum Bitcoin nicht folgt: Analyst

Da die Futures an ihrem Limit sind, ist nicht abzusehen, wie weit sie während der Handelssitzung am Montag fallen könnten, aber viele sind der Meinung, dass Bitcoin und der Rest des Kryptomarktes nachziehen sollten. Der bekannte Kryptowährungshändler CryptoGainz bemerkte, dass die Bewegung von Futures „super relevant“ sei, da „kein Grund zu der Annahme besteht, dass Kryptomärkte entkoppelt sind und nicht folgen“.

In der Tat stellte der Krypto-Marktanalyst Josh Rager fest, dass laut Daten von CoinMetrics die Korrelation von Bitcoin mit dem Aktienmarkt (nämlich dem S & P 500) „seit dem Kursrückgang am 12. März zwischen 0,5 und 0,6 gehalten hat“, was auf einen weiteren Ausverkauf von Aktien hindeutet wird zu einer Krise der BTC-Preise führen.

Galoppierender Clark wiederholte diesIn Anbetracht des makroökonomischen Hintergrunds schwacher Aktien ist er „ziemlich zuversichtlich, dass wir wieder niedrige 4.000 USD sehen“.

Featured Image from Shutterstock


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.