GBP/THB handeln und GBP/THB kaufen und verkaufen

Eine der beliebtesten und bequemsten Möglichkeiten, um mit GBP/THB handeln zu können, sind CFDs. GBP/THB kaufen und verkaufen über diese Investitionsform stellt Sie nicht vor die Herausforderung, sofort die komplette Summe für den GBP/THB-Preis auf den Tisch legen zu müssen. Es ist für Sie trotzdem machbar, sowohl von den steigenden als auch den fallenden Kursen der GBP/THB-Preisentwicklung Nutzen zu ziehen. Der Grund liegt darin, dass im Unterschied zum unmittelbaren Kauf von GBP/THB der Kapitaleinsatz mit CFDs um ein Vielfaches kleiner ist. Sie brauchen lediglich eine Sicherheitsleistung, die sogenannte Margin, welche aber nur einen kleinen Teil vom realen GBP/THB-Preis ausmacht.

GBP/THB kaufen und verkaufen

Hierbei kann beim GBP/THB kaufen und verkaufen mit CFDs eine äußerst hohe Hebelwirkung erreicht werden. Sofern Sie sich für GBP/THB-CFDs entscheiden, haben Sie als Trader des Weiteren die Option, den Handel mit GBP/THB in beide Richtungen auszuüben. Profitieren Sie von einem steigenden oder fallenden GBP/THB-Kurs, indem Sie entweder die jeweilige Tendenz vom GBP/THB-Preis präzise bewerten können oder {hinsichtlich der Prognosen vom} GBP/THB-Kurs einfach Ihrem Bauchgefühl vertrauen.

GBP/THB Kurs-Chart

Dem Trader kommt obendrein zugute, dass der GBP/THB-Handel mit CFDs im Regelfall ohne Provision realisiert wird. Trotzdem entsteht eine so genannte Win-win-Situation, weil der Broker auf der einen Seite seine Marge aus dem Spread erzielt und Sie zum anderen vom GBP/THB-Kurs Nutzen ziehen, der ja fortlaufend seine Richtung ändert. Sie schließen vor dem GBP/THB handeln mit dem Broker einen Vertrag ab, in dem alle Details dieser Art des Börsenhandels aufgeführt sind. Die Differenz zwischen Einstiegspreis und Ausstiegspreis wird am Ende des Vertrags zwischen den beiden Parteien ausgetauscht. Eine solche Investitionsform bietet zwar allerlei Chancen, jedoch naturgemäß auch ein paar Risiken. Über diese sollten Sie definitiv Bescheid wissen, bevor Sie das GBP/THB kaufen und verkaufen überhaupt erwägen.

Folglich sollten Sie sich ausschließlich auf einen Broker festlegen, der für diesen Zweck ein Demo-Konto zum Nulltarif anbietet. Auf diese Weise haben Sie die Gelegenheit, sozusagen ohne Risiko den Handel mit GBP/THB zu trainieren, da Sie dafür zunächst bloß Spielgeld einsetzen. Bei ausreichender Erfahrung sind Sie dann soweit, in der Realität GBP/THB kaufen und verkaufen zu können, und zwar mit echtem Geld.

Unser Tipp: Um den Kauf und Verkauf von CFDs unter realen Voraussetzungen testen zu können, bietet Ihnen der Anbieter Plus500 ein unentgeltliches Demo-Konto. Mit diesem können Sie mit Spielgeld den Handel von CFDs unbegrenzt üben, bis Sie genug Kenntnis gesammelt haben, um mit echtem Geld handeln zu können.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Bis zu 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lesen Sie dazu auch unseren Risikohinweis.