Diese Kennzahl zeigt, dass Bitcoin auf dem aktuellen Preisniveau „deutlich unterbewertet“ ist

2020 war ein turbulentes Jahr für Bitcoin und den aggregierten Kryptowährungsmarkt. Der Benchmark für digitale Assets stieg auf Höchststände von 10.500 USD, bevor er einem massiven Ausverkauf gegenüberstand, der dazu führte, dass der Preis auf Tiefststände von rund 3.800 USD stieg.

Diesem kapitulatorischen Ausverkauf folgte in den letzten Tagen eine intensive Erholung, die heute weiter ausgebaut wurde, als die Krypto auf Höchststände von 6.900 USD anstieg.

Eine wichtige Datenmetrik deutet darauf hin, dass Bitcoin trotz seiner Erholung von seinen jüngsten Tiefstständen stark unterbewertet ist, was darauf hindeuten könnte, dass die Krypto in den kommenden Tagen und Wochen deutlich mehr Spielraum für einen Anstieg hat.

Bitcoin gemäß Key On-Chain-Datenmetrik „unterbewertet“

Zum Zeitpunkt des Schreibens kauft Bitcoin geringfügig zu seinem aktuellen Preis von 6.200 USD, was einen leichten Anstieg gegenüber den täglichen Tiefstständen von 5.900 USD darstellt, aber einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den Höchstständen von 6.900 USD, die auf dem Höhepunkt dieser Bewegung gesetzt wurden.

Obwohl BTC in den letzten Tagen in der Lage war, dem starken Abwärtstrend auf den traditionellen Märkten zu trotzen, ist die Stärke seines jüngsten Aufwärtstrends unklar, und es scheint immer noch so, als ob es zu weiteren Abwärtsbewegungen neigen könnte.

Trotzdem zeigen Daten von Glassnode – einem On-Chain-Forschungs- und Analyseunternehmen -, dass das Stock-to-Flow-Ablenkungsmodell von Bitcoin zeigt, dass BTC derzeit stark unterbewertet ist.

„Die Durchbiegung von Lagerbestand zu Durchfluss ist das Verhältnis des BTC-Preises und des S2F-Modells. Wenn die Auslenkung größer als 1 ist, wird Bitcoin gemäß S2F überbewertet. Mit einem aktuellen Wert von 0,73 gilt Bitcoin als deutlich unterbewertet “, stellten sie fest.

Könnte BTC noch weitere Abwärtsbewegungen sehen, bevor ein fester Aufwärtstrend einsetzt?

Obwohl sie derzeit unterbewertet sind, besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Krypto kurzfristig weitere Nachteile sieht.

TraderXO, ein bekannter Kryptowährungsanalyst und Händler auf Twitter, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass er der Ansicht ist, dass BTC aufgrund seiner starken Ablehnung auf seinen jüngsten Höchstständen kurzfristig nach unten tendieren könnte, was dazu führen könnte, dass es bis in die 4.000-Dollar-Region reicht.

„BTC Nur wenige Karten fliegen herum und zeigen direkt auf 9 km. Hier ist ein Szenario, das ich mir anschaue: Ziel 6k, dann 5,5 und möglicherweise wiederholen wir 4. Der Schlüssel für mich ist, ob der Preis bei den wöchentlichen 200 MA halten kann, wenn wir das Niveau erneut testen “, erklärte er.

Wenn der gleitende 200-Tage-Durchschnitt der Krypto erneut getestet wird, ist eine leidenschaftliche Verteidigung dieses Niveaus gegen Bullen von entscheidender Bedeutung, damit die Krypto in den kommenden Tagen und Wochen einen Anstieg verzeichnen kann.

Featured image from Shutterstock.


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.