„Digitaler Dollar“ von der neuesten US-Coronavirus-Hilfsrechnung gestrippt

Erwähnungen eines „digitalen Dollars“ in einem Hilfsentwurf im Zusammenhang mit Coronaviren vor dem US-Repräsentantenhaus wurden gestrichen.

Der Gesetzgeber hat die Gesetzesvorlage letzte Woche vorgestellt und sieht ein digitales Zahlungssystem vor, das von der Federal Reserve und ihren Mitgliedsbanken organisiert wird, um diese Mittel direkt an US-Bürger zu senden, um sie bei den Ausgaben während der COVID-19-Minderungsmaßnahmen zu unterstützen, die bereits zu massiver Arbeitslosigkeit geführt haben und eine möglicherweise schwere Rezession.

Im neuesten Entwurf mit 1.404 Seiten würden US-Bürger 1.500 USD pro Person erhalten, obwohl Personen mit einem Einkommen von mehr als 75.000 USD und Paare mit einem Einkommen von mehr als 150.000 USD die Mittel zurückzahlen müssten.

Der Abschnitt über die Zahlungen, der auf Seite 1.090 beginnt, scheint weniger spezifisch zu sein, wie diese Zahlungen an Einzelpersonen gesendet werden als in früheren Versionen.

Während der Gesetzesentwurf, den die Sprecherin des Hauses Nancy Pelosi (D-Calif.) Am Montag vorlegte, keine Sprache mehr für einen digitalen Dollar enthält, wurde ein separater Gesetzentwurf von Rep. Maxine Waters (D-Calif.) Mit dem Titel „Financial Schutz und Unterstützung für Amerikas Gesetz über Verbraucher, Staaten, Unternehmen und gefährdete Bevölkerungsgruppen „erwähnt immer noch den digitalen Dollar.

Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle wird erwartet, dass die Sprache auch aus dieser Rechnung entfernt wird.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.