XLE handeln und XLE kaufen und verkaufen

Eine der einfachsten und beliebtesten Möglichkeiten, um mit XLE handeln zu können, sind CFDs. Sie stehen als Trader beim XLE kaufen und verkaufen nicht jedes Mal vor der Herausforderung, sogleich den gesamten Geldbetrag für den XLE-Preis aufbringen zu müssen. Es ist für Sie dennoch realisierbar, sowohl mit steigenden als auch fallenden Kursen der XLE-Preisentwicklung Gewinn zu machen. Die Höhe des benötigten Kapitals ist nämlich im Vergleich zum unmittelbaren Kauf von XLE um ein Vielfaches geringer. Es muss Ihrerseits indes eine Sicherheit hinterlegt werden, die man als Margin bezeichnet, wobei diese jedoch nur einen ganz kleinen Teil vom realen XLE-Preis ausmacht.

XLE kaufen und verkaufen

Hierbei wird beim XLE kaufen und verkaufen mit CFDs eine erstklassige Hebelwirkung realisiert. Was noch dazu kommt: Der Handel mit XLE funktioniert mit den XLE-CFDs sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Profitieren Sie von einem steigenden oder fallenden XLE-Kurs, indem Sie entweder die aktuelle Markttendenz vom XLE-Preis gut beurteilen können oder {in Hinblick auf die Prognosen vom} XLE-Kurs einfach auf Ihr Bauchgefühl vertrauen.

XLE Kurs-Chart

Obendrein ist beim XLE-Handel mit CFDs zumeist keine Provision eingeschlossen. Die Broker erzielen ihre Marge aus dem Spread, das heißt, aus der Spanne zwischen dem Einkaufs- und Verkaufspreis. Sie als Händler profitieren hingegen dadurch, dass sich der XLE-Kurs kontinuierlich verändert. Ehe Sie mit XLE handeln können wird zwischen dem Broker und Ihnen als Trader ein Vertrag geschlossen, der dieser Anlageform zugrunde liegt. Ist das Geschäft erledigt, wird zwischen den beiden Vertragsparteien die Differenz zwischen Ausstiegspreis und Einstiegspreis ausgetauscht. Bevor Sie sich auf das XLE kaufen und verkaufen einlassen, sollten Sie hingegen die besonderen Risiken und Gefahren dieser speziellen Anlageform kennenlernen.

Aus diesem Grund wäre es für Sie zweckmäßig, wenn Sie ausschließlich einen Broker wählen würden, welcher Ihnen die Möglichkeit bietet, es erstmal mit einem kostenlosen Demo-Konto zu versuchen. Damit haben Sie die Gelegenheit, mit Spielgeld den Handel mit XLE zu üben, und zwar so lange, bis Sie imstande sind, mit echtem Geld XLE kaufen und verkaufen zu können.

Unsere Empfehlung: Um das Traden von CFDs unter echten Bedingungen testen zu können, bietet Ihnen die Handelsplattform Plus500 ein unentgeltliches Demo-Konto. Dort können Sie mit Spielgeld den Handel von CFDs unbegrenzt durchspielen, bis Sie genug Kenntnis erlangt haben, um mit echtem Geld handeln zu können.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Bis zu 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lesen Sie dazu auch unseren Risikohinweis.