Ethereum

Mit Ethereum kam erstmals eine etwas erweiterte Kryptotechnologie auf den Markt. Es hat die sogenannten Smart Contracts als Grundlage, auch wenn diese nach wie vor in einer Blockchain verwendet werden. Die Smart Contracts sind kleine Programme, die den Zahlungseingang in der Währung Ether automatisch überprüfen. Euthereum ist damit nicht nur eine Kryptowährung, sondern auch eine Technologie, um andere digitale Prozesse zu überprüfen und kann damit zum Beispiel auch bei elektronischen Wahlen eingesetzt werden.

Wie auch bei Bitcoin sind alle Transaktionen in der Blockchain niedergeschrieben, die wiederum auf allen angeschlossenen Rechnern verfügbar ist. So werden diese transparent und nachvollziehbar gemacht. Zum Beispiel könnte man so überprüfen, ob ein Wähler mit einer bestimmten ID bereits gewählt hat oder nicht. Das Netzwerk wurde 2015 gestartet und entwickelte sich schnell zur Bitcoin-Alternative. Heute hat es die zweitgrößte Marktkapitalisierung nach dem Bitcoin.

Technisch will man sich von den Proof-of-Work-Konzept zu einem Proof-of-Stake-Konzept entwickeln, was letztlich eine andere Form der Überprüfung ist, die verwendet wird.

Ethereum Kurs-Chart