EOS handeln und EOS kaufen und verkaufen

Sofern es um Börsengeschäfte geht, sind CFDs mit Sicherheit eine der gefragtesten und bequemsten Möglichkeiten, um mit EOS handeln zu können. Das Geniale daran ist, dass Sie beim EOS kaufen und verkaufen nicht den vollständigen Betrag für den EOS-Preis berappen müssen. Von der jeweiligen EOS-Preisentwicklung können Sie hingegen dennoch Nutzen ziehen. Der Grund liegt darin, dass im Unterschied zum unmittelbaren Kauf von EOS der Kapitalbedarf mit CFDs bedeutend kleiner ist. Das Einzige was Sie benötigen, ist eine Sicherheitsgarantie in Form von Geld. Diese sogenannte Margin, macht jedoch lediglich einen Bruchteil vom realen EOS-Preis aus.

EOS kaufen und verkaufen

Beim EOS kaufen und verkaufen mit CFDs realisiert man eine außerordentliche Hebelwirkung. Darin liegt der positive Aspekt dieses Handels an der Börse. Sie als Trader können darüber hinaus den Handel mit EOS über EOS-CFDs sowohl in die eine als auch in die andere Richtung erwägen. Ziehen Sie Nutzen von einem steigenden oder fallenden EOS-Kurs, indem Sie entweder die gegenwärtige Entwicklung vom EOS-Preis gut analysieren können oder {in Hinblick auf die Tendenzen vom} EOS-Kurs einfach Ihrem Bauchgefühl vertrauen.

EOS Kurs-Chart

Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass beim EOS-Handel mit CFDs oftmals keine Provision verlangt wird. Nichtsdestotrotz entsteht eine so genannte Win-win-Situation, weil der Broker einerseits seinen Ertrag aus dem Spread erzielt und Sie andererseits vom EOS-Kurs Nutzen ziehen, der ja laufend seine Richtung wechselt. Unter EOS handeln ist im Grunde genommen eine Investitionsform zu verstehen, die auf einem Vertrag zwischen Ihnen als Trader und dem Broker basiert. Am Ende des Vertrags tauschen beide Parteien den Unterschied zwischen Einstiegs- und Ausstiegspreis aus. Eine solch spezielle Form der Geldanlage bietet zwar allerlei Chancen, jedoch natürlich auch einige individuelle Gefahren und Risiken. Über diese sollten Sie unbedingt Bescheid wissen, ehe Sie das EOS kaufen und verkaufen überhaupt in Erwägung ziehen.

Es gibt zum Beispiel Broker, welche für Einsteiger ein Demo-Konto zum Nulltarif anbieten. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, praktisch ohne Risiko den Handel mit EOS zu üben, da Sie dafür vorerst bloß Spielgeld benutzen. Bei ausreichender Erfahrung sind Sie dann gerüstet, in Wirklichkeit EOS kaufen und verkaufen zu können, und zwar mit echtem Geld.

Unser Hinweis: Um das Traden von CFDs unter echten Voraussetzungen üben zu können, bietet Ihnen der Broker Plus500 ein unentgeltliches Demo-Konto. Damit können Sie mit Spielgeld den Handel von CFDs ohne zeitliche Begrenzung durchspielen, bis Sie genug Wissen erlangt haben, um mit echtem Geld handeln zu können.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Bis zu 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lesen Sie dazu auch unseren Risikohinweis.