Nach einer wilden Fahrt machen die Aktien eine Verschnaufpause und die Krypto springt zurück

Die Kryptowährungsmärkte stabilisierten sich, als die traditionellen Finanzmärkte am Dienstag eine gewisse Basis fanden. Die meisten Kryptopreise lagen in den letzten 24 Stunden im grünen Bereich.

Ab 18:00 UTC wechselte Bitcoin bei 5.371 US-Dollar den Besitzer, ein Plus von 7 Prozent in den letzten 24 Stunden. Der japanische Nikkei 225 Index verzeichnete einen leichten Zuwachs von 0,06 Prozent zum Sitzungsschluss am 17. März um 5:00 UTC.

In letzter Zeit scheint der Handel auf japanischen Märkten ein Indikator dafür zu sein, wie sich Bitcoin in den folgenden Stunden entwickeln wird. Trotz eines offensichtlichen Abwärtstrends für Japans wichtigsten Aktienindex, als der Nikkei in einem engen Bereich begrenzter Auf- oder Abschwünge gehandelt wurde, tat dies auch Bitcoin.

Es ist klar, dass sich viele Märkte – zumindest vorerst – ähnlich entwickeln.

„Dies ist nicht das erste Mal, dass Bitcoin zusammen mit anderen Vermögenswerten gehandelt wird“, sagte Denis Vinokourov, Research-Leiter des in London ansässigen Digital Asset-Unternehmens Bequant. „Andere Beispiele sind der China-Handelskrieg und die geografischen Spannungen im Iran, aber jedes Mal wurde die Korrelation sofort gelöst.“

Bei einer Metrik zur Bewertung der Kryptowährung fiel der Z-Score des Bitcoin-Marktwerts zum realisierten Wert (MVRV) am Freitag unter Null, was darauf hindeutet, dass BTC unterbewertet ist. Einige Händler sehen die jüngsten Preisschwankungen als natürliche Kapitulation einiger Marktteilnehmer an, mit der Entschlossenheit, bei anderen zu kaufen.

„Die schwachen Hände gehen und die festen Gläubigen kaufen“, sagte der in Schweden ansässige rezeptfreie Kryptohändler Henrik Kugelburg.

In der Tat sind andere Händler der Ansicht, dass Institute verkaufen, während Einzelhandelsunternehmen Bitcoin zu einem Preisnachlass erwerben, den sie als Rabattpreis ansehen.

Der S & P 500 legte ab 18:00 UTC um 4 Prozent zu, nachdem die Trump-Regierung Maßnahmen angekündigt hatte, um einen wirtschaftlichen Niedergang aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu verhindern, nachdem die Zinspanzerfaust der Federal Reserve nicht die gewünschten unmittelbaren Auswirkungen auf den Aktienmarkt hatte .

Gold ist an diesem Tag um weniger als einen Prozentpunkt gestiegen, und das gelbe Metall ist ein weiterer Indikator dafür, wie die Märkte Zinssenkungen und andere Maßnahmen der Weltregierungen zur Bewältigung der Coronavirus-Krise beurteilen.

„Es ist sehr beängstigend, wenn die Fed die Zinsen am Wochenende auf Null senkt und Sie die Reaktion des Marktes sehen“, sagte Rupert Douglas, Leiter des institutionellen Vertriebs von Koine, Manager für digitale Vermögenswerte. „Normalerweise würde Gold höher schreien.“

Trotz der Befürchtungen müssen sich die Händler weiterhin auf das konzentrieren, was sie am besten können – ruhig bleiben und die ihnen zur Verfügung stehenden Tools verwenden, um mit Preisschwankungen umzugehen.

„Sie können mit sehr begrenztem Risiko und einer großen Belohnung lange gehen, wenn Sie mit engen Stopps handeln“, fügte Douglas hinzu.

Außerhalb von Bitcoin sind Lisk (LSK) um 11 Prozent, IOTA (IOTA) um 6 Prozent und Bitcoin SV (BSV) um 6 Prozent im grünen Bereich.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu handeln.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD unkompliziert kaufen und verkaufen? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen handeln

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.