Regulierter Austausch startet in den USA mit kryptogestütztem Visa-Kartenangebot

Eine von FinCEN registrierte Krypto-Börse wurde mit einer eigenen Debitkarte gestartet, mit der Inhaber Waren und Dienstleistungen mit digitalen Assets bezahlen können.

Das in Utah ansässige Unternehmen CoinZoom kündigte am Mittwoch an, neue institutionelle Kunden und Privatkunden zu gewinnen, und bietet eine Visa-Zahlungskarte an, mit der Kryptowährungen sofort in US-Dollar umgerechnet werden können.

Als registriertes Gelddienstleistungsunternehmen bei FinCEN in den meisten US-Bundesstaaten und Territorien muss CoinZoom die örtlichen Vorschriften einhalten, einschließlich derer, die den Verbraucherschutz und die KYC-Anforderungen (Know-your-Customer) betreffen. Die Börse ist auch als Geldtransmitter in den USA sowie als digitale Geldbörse in Australien lizenziert.

CoinZoom unterstützt die bekanntesten Kryptowährungen wie Bitcoin (BC) oder Ether (ETH) paarweise mit dem US-Dollar und bietet so ein Fiat-Gateway in die Anlageklasse. Die Plattform umfasst auch eine Absteckmöglichkeit für ausgewählte PoS-Münzen (Proof-of-Stake), die den Inhabern Belohnungen bieten.

Die Börse, für die bereits eine Handels-App für Apple iOS-Geräte verfügbar ist, kann laut Todd Crosland, Gründer und CEO von CoinZoom, auch als Überweisungslösung verwendet werden.

„CoinZoom ist nicht nur der erste US-Kryptowährungsaustausch, der seinen Kunden eine Visa-Karte zur Verfügung stellt, sondern bietet auch … branchenweit erste Funktionen wie ZoomMe, das kostenlose Peer-to-Peer-Krypto- und Fiat-Zahlungssystem von CoinZoom“, sagte er

Im vergangenen Jahr hat der in den USA ansässige Kryptowährungsaustausch Coinbase, ebenfalls ein bei FinCEN registriertes MSB, eine eigene Debitkarte mit Visa-Unterstützung herausgebracht, jedoch nur für Benutzer mit Sitz in Großbritannien und der Europäischen Union. Die Börse gab am Dienstag bekannt, dass sie die Coinbase Card neu in den mobilen Zahlungsanbieter Google Pay integriert hat.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.