Was schickte Crypto um 50% tiefer? Top-CEO wiegt ein

Der vorletzte Donnerstag war wohl einer der schlimmsten Tage von Bitcoin. Das Krypto-Asset verzeichnete einen Verlust von 40%. Dies war der zweitgrößte prozentuale Einbruch des BTC-Werts an einem Tag, der nach dem Mt. Gox-Kernschmelze. Im schlimmsten Fall war die Kryptowährung innerhalb eines einzigen Zeitraums von 24 Stunden um 50% gesunken und fiel von 7.700 USD auf nur noch 3.800 USD.

Es ist nicht überraschend, dass viele Händler während dieses Schrittes mit heruntergelassenen Hosen erwischt wurden, sozusagen, als die Krypto-Börse BitMEX berichtete, dass Bitcoin-Positionen im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar (mehrheitliche Long-Positionen) in dieser massiven Kapitulation niedriger liquidiert wurden.

Warum ist Crypto abgestürzt?

Laut einem Blogbeitrag von Changpeng „CZ“ Zhao, CEO der weltweit größten Krypto-Börse Binance, hatte dies viel mit Panikverkäufen und einem Ansturm von Investoren auf der ganzen Welt zu tun, die vor allem nach Liquidität suchten:

„Der Anteil der einzelnen Anlegertypen am Markt ist niemandem bekannt. Es ändert sich auch im Laufe der Zeit. Ihre relative Stärke oder Überzeugung zum Verkaufen / Kaufen ist ebenfalls dynamisch. Wenn der Aktienmarkt hart zusammenbricht, werden mehr Menschen die Geldkrise in höherem Maße spüren und daher eine stärkere Überzeugung, Krypto auch kurzfristig zu verkaufen. “

Bitcoin wird bald auf dem Weg der Besserung sein

Obwohl die Liquiditätsprobleme, die dazu geführt haben, dass Bitcoin und Kryptowährungen laut CZ einen niedrigeren Trend aufweisen, möglicherweise bestehen bleiben, gibt es Anzeichen dafür, dass sich das Krypto-Asset auf absehbare Zeit bessern wird. Es gibt nämlich fundamentale Anzeichen dafür, dass BTC allmählich von den Finanzmärkten abweicht und aufgrund seiner Merkmale und seiner relativ unkorrelierten Natur Stärke zeigt.

Zum Beispiel bemerkte Su Zhu von Three Arrows Capital, dass Bitcoin bald sein neues Allzeithoch überwinden könnte. In Bezug darauf, warum er glaubt, dass solch ein explosives Wachstum in so kurzer Zeit stattfinden kann, ging Su auf die Tatsache ein, dass mehrere Schwellenländer „jetzt ein erhebliches Risiko für Staatsschuldenausfälle einpreisen“. Su Zhu fügte hinzu, dass der US-Dollar auf einen Inflationskurs gesetzt sei, „von dem man nur schwer zurückkehren kann“, was durch die Trends auf dem Rentenmarkt bestätigt wurde.

All dies gibt dem dezentralen und desinflationären Bitcoin eine Chance zu glänzen.

Darüber hinaus sieht Hunter Horsley, CEO von Bitwise Asset Management, die folgenden Gründe, warum BTC und der Rest des Crypto-Asset-Marktes Aktien bald übertreffen könnten:

  • Bitcoin hat begonnen, sich von den traditionellen Märkten abzukoppeln, was beweist, dass es in der anhaltenden Krise ein sicherer Hafen sein kann.
  • 72% der Coinbase-Kunden kaufen BTC nach Angaben des Unternehmens.
  • Die Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung ist 50 Tage entfernt.
  • Milliarden von Dollar werden bald in diesen Markt eintreten, „wenn Levered Longs zurückkehren“.
  • Die Zentralbanken haben Billionen Dollar gedruckt, um die Wirtschaft anzukurbeln und die Voraussetzungen für eine Inflation zu schaffen, die der Kryptowährung zugute kommen könnte.
Featured Image from Shutterstock


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.