Wenn sich diese Krise verschlimmert, wird Bitcoin wieder zu einem sicheren Hafen

Osho Jha ist ein Investor, Datenwissenschaftler und Geschäftsführer eines Technologieunternehmens, der gerne einzigartige Datensätze findet und analysiert, um sowohl auf öffentlichen als auch auf privaten Märkten zu investieren.

Die Woche vom 9. März war eine Fahrt, unabhängig davon, auf welchem ​​Markt Sie kaufen und investieren. Märkte steigen, Märkte fallen, Longs nehmen Drawdowns, Shorts werden bei Intraday-Bounces gestoppt. Während die Anlegerstimmung über die Märkte hinweg negativ war, gab es auch ein Gefühl der Verwirrung, da in Bezug auf die Vermögenswerte „nichts zu verbergen war“. Interessanterweise muss ich noch mit jemandem sprechen, der in dieser Woche einen „echten Mord“ begangen hat. Diejenigen, die am besten abgeschnitten haben, sind diejenigen, die aus dem Vermögen in USD / Hartwährung umgezogen sind und nun viele Optionen haben, wo sie dieses Kapital übertragen können.

Am 12. März fiel Bitcoin, nachdem es in den vergangenen Tagen bereits von 9200 USD auf 7700 USD und dann auf 7200 USD gesunken war, von 7200 USD auf 3800 USD, bevor es sich auf 4800 USD bis 5200 USD erhöhte. Der Schritt testete die Entschlossenheit von Bitcoin-Bullen, die erwartet hatten, dass die bevorstehende Halbierung den Preis weiter in die Höhe treiben würde. In ähnlicher Weise sank die Stimmung gegenüber dem Kryptokönig und der führenden dezentralen Währung, und viele wiesen darauf hin, dass Bitcoin in schwierigen Zeiten keine Absicherung darstellte – etwas, das aufgrund der „digitalen Gold“ -Natur von Bitcoin lange Zeit als selbstverständlich angesehen wurde. Ich glaube jedoch, dass diese Investoren sich in ihrer Analyse irren und dass der sichere Hafen von Bitcoin weiterhin besteht.

Siehe auch: Noelle Acheson – Warum die Safe-Haven-Erzählung von Bitcoin aus dem Fenster geflogen ist

Anfang dieser Woche schrieb ich einen kurzen Beitrag über meine Gedanken zum BTC-Drawdown von 9200 USD auf 7700 USD. Darin wies ich darauf hin, dass der Goldpreis neben Aktien und Zinssätzen auch einen Rückgang verzeichnete. Mein Verdacht war, dass es zu einer Art Liquiditätskrise kam, die einen kaskadierenden Feuerverkauf von Vermögenswerten verursachte. Dies verlief mehr oder weniger genau so, wie man es erwarten würde, da alle Märkte später in der Woche tankten und die Fed mit einer Liquiditätsspritze für kurzfristige Märkte einsprang. Diese Liquiditätsspritze beinhaltete eine Erweiterung der Definition von Sicherheiten.

Repo-Märkte – der Kanarienvogel in der Kohlenmine

Nachdem ich sowohl bei Zinssätzen als auch bei Aktien gearbeitet habe, habe ich festgestellt, dass Aktienhändler dazu neigen, Zinsbewegungen zu ignorieren, und es ist leider eine Verschwendung eines sehr starken Signals. Insbesondere „signifikante“ oder „ungerade“ Bewegungen in kurzfristigen Märkten signalisieren Verschiebungen des zugrunde liegenden Liquiditätsbedarfs für Marktteilnehmer. Während Repo-Märkte viele Feinheiten und Dynamiken aufweisen, finden Sie hier einen allgemeinen Überblick darüber, was sie tun und wie man sie verwenden könnte.

Im Kontext ist ein Repo (Pensionsgeschäft) ein kurzfristiges Darlehen – in der Regel über Nacht -, bei dem eine Partei Wertpapiere an eine andere verkauft und sich bereit erklärt, diese Wertpapiere zu einem Zeitpunkt in naher Zukunft zu einem höheren Preis zurückzukaufen. Die Wertpapiere dienen als Sicherheit, und die Preisdifferenz zwischen dem ersten Verkauf und dem Rückkauf ist der Reposatz – d. H. Die auf das Darlehen gezahlten Zinsen. Ein Reverse Repo ist das Gegenteil davon – d. H. Eine Partei kauft Wertpapiere und erklärt sich bereit, diese später zurückzuverkaufen.

Repo-Märkte erfüllen zwei wichtige Funktionen für den breiteren Markt. Das erste ist, dass Finanzinstitute wie Hedgefonds und Broker-Dealer, die oft viele Wertpapiere und wenig Bargeld besitzen, Kredite von Geldmarktfonds oder Investmentfonds aufnehmen können, die oft viel Bargeld haben.

Diese Liquiditätskrise und die darauf folgenden staatlichen Eingriffe bilden die Grundlage für die Einführung von Bitcoin als sicherer Hafen.

Die Hedgefonds usw. können dieses Geld zur Finanzierung des täglichen Geschäftsbetriebs und des Handels verwenden, und Geldmarktfonds usw. können mit geringem Risiko Zinsen auf ihr Geld verdienen. Meist kauft es sich bei den als Sicherheit verwendeten Wertpapieren um US-Staatsanleihen.

Die zweite Funktion für Repo-Märkte besteht darin, dass die Fed einen Hebel für die Durchführung der Geldpolitik hat. Durch den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren auf dem Repo-Markt kann das Finanzsystem Geld injizieren oder abheben. Seit der globalen Finanzkrise sind die Repo-Märkte für die Fed zu einem noch wichtigeren Instrument geworden. Sicher genug, dem Crash von 2008 gingen merkwürdige Bewegungen auf den Repo-Märkten voraus, was zeigt, was ein guter Indikator für das zukünftige Repo sein kann.

Die Fragilität unseres gegenwärtigen Finanzsystems

Da Aktien in immer größeren Bewegungen verkauft wurden und die Märkte volatiler wurden, hat die Fed den kurzfristigen Märkten Liquidität zugeführt. Während einige Schlagzeilen behaupten, die Fed habe kürzlich 1,5 Billionen US-Dollar für die Beruhigung der Aktienmärkte ausgegeben, sind diese Schlagzeilen etwas sensationell und versuchen, die Maßnahmen der letzten Woche mit TARP (Troubled Asset Relief Program) gleichzusetzen, mit dem die Fed giftige Schulden von Banken kaufen konnte Bilanzen zusammen mit den Aktien der Banken). Und ich sage dies als jemand mit sehr wenig Vertrauen in die Fed. Dies war keine Rettungsaktion, sondern ein Versuch, die Finanzierungsmärkte zu beruhigen, und das Geld ist jetzt Teil der Repo-Märkte, was es zu einer kurzfristigen Verschuldung macht.

Siehe auch: Trotz Bitcoin-Preisrückgängen ist Krypto ein sicherer Hafen im Nahen Osten

Lassen Sie uns einen Schritt zurücktreten und darüber nachdenken, was dies bedeutet – kurzfristige Märkte, in denen Parteien sehr liquide Sicherheiten austauschen, hatten eine Finanzierungskrise, was bedeutet, dass die Marktteilnehmer insgesamt kein Bargeld hatten oder keine Sicherheiten gegen Bargeld wollten und benötigten die Intervention der Fed, um weiter zu funktionieren. Es gibt keine Möglichkeit, dies als positiv zu bewerten. Dies würde einen großen Beitrag zur Erklärung der wilden Bewegungen und beispiellosen Renditen auf der gesamten Renditekurve leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass dies kein neues Phänomen ist. Auch im September 2019 gab es eine Finanzierungskrise. Es ist klar, dass die Repo-Märkte ohne die Intervention der Fed zu kämpfen haben.

Angesichts des Feuerverkaufs, den wir kürzlich gesehen haben, und der Peitsche auf den Schatzmärkten vermute ich, dass einige Gelder, insbesondere durch die Bewegung der Öl-Futures, unvorbereitet waren und keine Finanzierung erhalten konnten. Dies führte dann zu einem Verkauf von Vermögenswerten, um Bargeld zu generieren, und dann zu einer Kaskade von Verkäufen über Märkte hinweg.

Was ist mit BTC (und Gold)

Zur Verdeutlichung setze ich „und Gold“ weiterhin in Klammern, da der Kommentar aufgrund der Art ihres festen Angebots für beide Märkte gilt. Ich halte BTC für eine bessere Version von Gold, da es unter anderem nachweislich selten ist. Gold hat die Menschheit jedoch seit … dem Beginn der Menschheit verliebt. Während ich denke, dass BTC die bessere Option ist, hat Gold einen Platz in Portfolios, die für digitale Währungen nicht ganz bereit sind.

Bitcoin hatte eine schlechte Woche, in der ein Großteil der Gewinne von 2019 zurückverfolgt wurde, die jedoch im Jahresvergleich positiv blieben (obwohl sie in jüngerer Zeit wieder gestiegen sind). Hier sind die positiven Aspekte: Bitcoin und traditionelle Safe-Haven-Vermögenswerte sind alle verkauft, Bitcoin wird jetzt auf USD-Basis sehr billig gehandelt, und die fundamentale Analyse und das Wertversprechen bleiben unverändert. Aufgrund der neueren, volatileren Natur von Bitcoin werden die Bewegungen in diesem Markt natürlich extremer sein.

Der Safe Haven-Status bleibt erhalten

Die Leute denken, Bitcoin habe seinen Anwendungsfall für sichere Vermögenswerte verloren, aber diese Liquiditätskrise und die darauf folgenden staatlichen Eingriffe legen den Grundstein für die Einführung von Bitcoin als sicherer Hafen.

Es ist einfach, angesichts des jüngsten extremen Rückgangs dieses aufstrebenden Marktes über langfristige Thesen und andere „Hoffnungen“ zu sprechen und die Tatsache zu ignorieren, dass eine Tonne Menschen eine Tonne Geld verloren hat. Betrachten wir also die Kurzzeitthese:

Eine „First-Level“ -Analyse würde zu dem Schluss kommen, dass BTC gesunken ist, während Aktien gesunken sind, und daher gibt es keinen „Wertspeicher“ und es fungiert auch nicht als „sicherer Hafen“. Ich kann nicht betonen, wie nutzlos dieser Kommentar ist, und es ist etwas beleidigend, ihn als „Analyse“ zu tarnen. Jeder mit mittelmäßigen Programmierkenntnissen kann zwei Linien zeichnen und auf eine Korrelation hinweisen – welchen Wert hat diese Analyse hinzugefügt? Keiner.

unbenannt-2-15
Gold im Jahr 2008

Abgesehen davon sollten Sie Gold im Jahr 2008 berücksichtigen. Die Goldpreise fielen zu Beginn der Finanzkrise stark und erholten sich erst nach TALF (Term Asset-Backed Securities Loan Facilities), einem Programm zur Erhöhung der Kreditverfügbarkeit und Unterstützung der Wirtschaftstätigkeit durch Erleichterung der erneuten Emission Im Gegensatz zu TARP stammten TALF-Gelder von der Fed und nicht vom US-Finanzministerium. Daher erforderte das Programm keine Zustimmung des Kongresses, aber ein Akt des Kongresses zwang die Fed, offen zu legen, wie Gelder verliehen wurden Hilfsmaßnahmen wurden umgesetzt und dann durch Quantitative Easing (QE) weiter gestärkt, bei der die Zentralbanken eine vorgegebene Anzahl von Staatsanleihen kaufen, um die Geldmenge zu erhöhen und Geld direkt in die Wirtschaft zu injizieren. In den USA begann die QE im November 2008 und endete etwa sechs Jahre und 4,5 Billionen US-Dollar später.). Dies dient zur Veranschaulichung, dass sich Safe-Haven-Vermögenswerte während einer Liquiditätskrise verkaufen können, aber danach erkennen Anleger die Notwendigkeit von Vermögenswerten mit soliden Geldeigenschaften, die Schutz vor Währungsabwertung bieten.

Siehe auch: Bargeld ist der neue sichere Hafen als Krypto, Gold weiter zu tanken

Für die Kryptowährungsmärkte bauten sich die Anzeichen eines Rückzugs auf. Ich persönlich beobachte, wie Bitmex Hebelpositionen einsetzt, um einen Hinweis darauf zu erhalten, wo sich der Markt befindet. Immer wenn sich Hebelpositionen extrem aufbauen, tendiert der Markt dazu (möglicherweise gezwungen), sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen und die Hebelpositionen auszuräumen. Bei Bitmex gab es Leveraged Longs im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar, und nach dem, was ich zuletzt gelesen habe, wurden in der Woche des Ausverkaufs ungefähr 700 Millionen US-Dollar ausgelöscht. Es ist eine schmerzhafte, aber notwendige Reinigung.

Da Bitcoin eine abgebaute Münze mit modellfähigen Produktionskosten ist, ist es für fundamentale Investoren wichtig, das Verhalten der Bergarbeiter genau zu verfolgen. Vor dem Absturz hatte sich das Mineninventar aufgebaut. Bergleute verkaufen entweder Münzen auf dem Markt oder bauen Reserven auf, um sie zu verkaufen, wenn die Preise günstiger sind. Dies wird als MRT (Miner Rolling Inventory) bezeichnet. Chainalysis hat dieses faszinierende Diagramm veröffentlicht, das zeigt, wie Bergleute Inventar im Vergleich zu an Börsen gesendetem Inventar generiert haben. Man könnte annehmen, dass das Horten von Bergarbeitern ein Zeichen dafür ist, dass eine Preiserhöhung zu erwarten ist, aber eine Liquiditätskrise wirft all das aus dem Fenster, UND historische Daten deuten darauf hin, dass die Renditen besser sind, wenn Bergleute nicht horten.

Wohin gehen wir von hier aus?

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/
Alternative.me BTC Fear and Greed Index

Geld zu verlieren ist scheiße, aber wenn Sie investieren oder kaufen, sollten Sie sich daran gewöhnen. Wenn Sie ein hervorragender Investor sind, verlieren Sie wahrscheinlich in 40 Prozent der Fälle immer noch Geld. Kurzfristig zeigt sich also eine Kaufgelegenheit, da wir letzte Woche eine große Kapitulation gesehen haben. Der BTC Fear and Greed Index von Alternative.me impliziert eine erstaunliche Veränderung gegenüber dem letzten Monat von 59 (Gier) auf 8 (Angst), was zeigt, dass Angst derzeit die treibende Kraft auf dem Markt ist und es fast immer besser ist, zu kaufen, wenn andere Angst haben .

Aber ich würde zur Vorsicht raten. Bis wir sehen, dass BTC, Gold und Staatsanleihen von S & P500 abweichen, d. H. Ihre jüngste Korrelation aufheben, setze ich vorsichtig Kapital ein.

Auf einem langen Horizont laufen die Dinge nach Plan. Die Halbierung ist noch einige Blocks und Monate entfernt. Bergleute, die bereits den Schmerz dieser Preissenkung spüren, werden weiterhin Schwierigkeiten haben, profitabel zu sein, da die Blockbelohnungen halbiert werden. Am Sonntag, dem 15. März, senkte die Fed die Leitzinsen auf 0 Prozent und kündigte den Kauf von Anleihen und Wertpapieren im Wert von 700 Milliarden US-Dollar an, um die Finanzmärkte zu beruhigen und wirtschaftliche Impulse zu setzen. Nach dem jüngsten Rückgang der Aktien hatten viele von uns angenommen, dass die Fed eine neue Form der QE einführen würde. Wenn die Geschichte uns richtig dient, ist dies wahrscheinlich das erste von vielen Programmen zum Kauf von Vermögenswerten.

Der Gelddrucker kommt, und wenn das beginnt, werden Anlagevermögen wie BTC und Gold gut abschneiden. Der Aktienmarkt hat gesprochen: Er fordert einen wirtschaftlichen Anreiz und hat im vergangenen Jahr gezeigt, dass er ohne staatliche Liquiditätsspritzen sein derzeitiges Wachstum nicht aufrechterhalten kann.


Mein Tipp: Um den Handel mit Kryptowährungen unter realen Bedingungen üben zu können, bietet Dir Plus500 ein kostenlosen Demo-Konto. Dort kannst Du mit Spielgeld den Handel unbegrenzt üben, bis Du genug Erfahrung gesammelt hast, um mit echtem Geld Bitcoin kaufen zu können oder weitere Kryptowährungen zu kaufen.


- Anzeige -
- Anzeige -

Plus500-Logo

Sie wollen Bitcoins und andere Kryptowährungen über CFD handeln? Dann empfehlen wir Ihnen Plus500.

Jetzt Kryptowährungen kaufen und verkaufen

KOSTENLOSES Demo-Konto

Im Demo-Modus üben Sie den Handel von Bitcoins CFD mit realen Kursen. Kontoeröffnung in 15 Minuten und OHNE Postident Verfahren.

Beachten Sie bitte: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.